Drucklogo

Cookie Meldung

Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Ja, ich erkläre mich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

business
Navigationslinks überspringenEnergie Steiermark > Geschäftskunden > Industrie > Gasspüren
Navigationslinks überspringenIndustrie > Gasspüren
Navigationslinks überspringen.

Gasspüren

Undichte Rohrleitungssysteme gefährden unsere Sicherheit und unsere Umwelt. Unsere Spürtrupps überprüfen jährlich Tausende Leitungskilometer im In- und Ausland. Damit leisten sie einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherheit und zur Wirtschaftlichkeit der Gasversorgung. Unsere Mitarbeiter besitzen höchste Qualifikation und verfügen über modernste Gerätetechnik zur Überprüfung sämtlicher Leitungssysteme.

Mobile Analytik für sichere Erkennung

Organische Substanzen, die etwa durch Verrottungs- oder Fäulnisprozesse entstehen, bilden im Boden Gase, die sich bei der Lecksuche störend auswirken. Durch die mobile Analytik kann die jeweils gefundene Gasart (Erdgas, Sumpfgas, Faulgas, etc.) identifiziert werden. So werden kostenaufwändige Arbeiten zur Leckbeseitigung nur dann nötig, wenn das gefundene Gas tatsächlich aus der untersuchten Gasleitung stammt.

Tracergas-Technik

Bei Böden, in denen sich Gas ungleichmäßig verteilt oder bei sehr kleinen Lecks lässt sich austretendes Gas mit herkömmlichen Methoden oft nicht genau orten. In diesen Fällen kommt die Tracergas-Technik zum Einsatz.

Dazu wird ein spezielles ungiftiges und geruchloses Tracergas in das Leistungssystem eingebracht und beim Austritt aus dem Leck punktgenau geortet. So werden hohe Kosten, die durch Fehlaufgrabung bei erdverlegten Leitungen entstehen können, vermieden.