Drucklogo
Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Fernwärme
Navigationslinks überspringenEnergie Steiermark > Wärme > Förderungen > Land Steiermark
Navigationslinks überspringenFörderungen > Land Steiermark
Navigationslinks überspringen.

Förderungen "Fernwärme im Eigenheim"

Altbau

Der Fernwärmeanschluss ist im Rahmen der Wohnhaussanierung ohne Berücksichtigung des Gebäudealters bzw. des Dämmstandards förderbar, eine Benützungsbewilligung für das Gebäude muss jedenfalls vorhanden sein.

Förderumfang

Die Förderung erfolgt in Form eines rückzahlbaren 50-prozentigen Annuitätenzuschusses für ein Bankdarlehen mit einer Laufzeit von mindestens fünf Jahren. Die förderbaren Kosten je Wohnung richten sich nach ökologischen Kriterien bzw. der Anzahl der Ökopunkte.

  • maximal € 10.000,– eine einzelne Sanierungsmaßnahme durchgeführt, kein Ökopunkt
  • maximal € 20.000,– mehr als eine Sanierungsmaßnahme durchgeführt, kein Ökopunkt
  • maximal € 25.000,– Sanierungsmaßnahme mit einem Ökopunkt durchgeführt
  • maximal € 5.000,– zusätzlich je Ökopunkt, bis maximal € 40.000,– (4 Ökopunkte)

Neubau

Fernwärmeanschluss ist im Rahmen der Eigenheimförderung förderbar.

Förderumfang

Durch die Förderung kommt es zu einer Erhöhung des geförderten Darlehens um maximal € 2.907,–. Die Förderung erfolgt grundsätzlich in Form von rückzahlbaren Annuitätenzuschüssen zu einem Darlehen mit einer Laufzeit von 20 Jahren.

Fördervoraussetzungen

  • Erhalt der Eigenheimförderung
  • Energieberatung von einer autorisierten Energieberatungsstelle
  • Energiekennzahl des Gebäudes max. 60 kWh / m2 pro Jahr

Fördereinreichung

Anträge für die Wohnhaussanierung und die Eigenheimförderung sind bei der

A15, Abteilung Wohnbauförderung
8010 Graz, Dietrichsteinplatz 15
Telefon 0316 / 877-3713 bzw. 0316 / 877-3769

oder im Internet unter www.wohnbau.steiermark.at erhältlich und ebendort einzureichen.